Ablauf des Ehemaligentages am 24. September 2022

Sekretariat (des Ehemaligenvereins) im Foyer für alle Fragen, Verkauf der Jubiläums-Jahresberichte und sonstiger schulischer Publikationen

Klassenräume der Jubiläumsabiturienten:

Abiturjahrgang 1962: Raum 241

Abiturjahrgang 1972: Raum 246

Abiturjahrgang 1982: Raum 249

Abiturjahrgang 1997: Raum 243

Stundenpläne aller Ehemaligen:

9.45 UhrEintreffen der Jubiläumsabiturienten in den Klassenräumen; alle anderen Ehemaligen im Foyer und auf dem Westhof
10.15 UhrBegrüßung durch den Schulleiter, Herrn Wagener, und den Vorsitzenden des Ehemaligenvereins, Herrn Zaloga
10.30 UhrSchulführungen
11.15 UhrPräsentationen der aktuellen Schülerschaft: Darstellendes Spiel und Informatik
11.45 Uhr – 12.15 UhrGroße Pause
12.15 UhrPräsentationen der aktuellen Schülerschaft: Musik und Grüne CRS
ab 12.45 UhrMittagspause: Verpflegung und Getränke in der Cafeteria
ca. 13.30 UhrJahreshauptversammlung des Ehemaligenvereins; alle Mitglieder sind herzlich eingeladen (Raum 148)

Einladung zum Tag der Jubiläumsabiturienten und Ehemaligen und zur Jahreshauptversammlung am 24. September 2022

Der Vorstand des Ehemaligenvereins lädt hiermit alle Mitglieder und Ehemaligen recht herzlich zur Jahreshauptversammlung ein. Sie findet direkt nach dem Tag der Jubiläumsabiturienten und Ehemaligen statt am

Samstag, dem 24. September, um 13.15 Uhr im Musiksaal der Christian-Rauch-Schule (Raum 148).

Die Tagesordnung lautet:

1) Begrüßung und Bericht des Vorsitzenden

2) Kassenbericht

3) Entwicklung des Mitgliederstandes

4) Eindrücke vom Ehemaligentag

5) Verschiedenes

Der Vorstand erhofft sich von diesem neuen Termin anstelle des bisherigen Januartermins eine rege Beteiligung der Ehemaligen, denn die Versammlung findet gleich nach dem Ende des Tages der Jubiläumsabiturienten und der Ehemaligen statt. Dieser Tag soll fortan immer am dritten Samstag im September vor der Jahreshauptversammlung stattfinden. Eine besondere Einladung ergeht an die Jubiläumsabiturienten; in diesem Jahr sind es die Jahrgänge 1952 (70 Jahre) , 1962 (60 Jahre) , 1972 (50 Jahre), 1982 (40 Jahre) und 1997 (25 Jahre). 

Der Beginn der Veranstaltung ist um 10 Uhr, sie endet um 13 Uhr. Es wird ein vielfältiges Programm von der jetzigen Schülerschaft geboten – daher ist es leicht, einen Eindruck von der Schule im Jahre 2022 im Vergleich zur eigenen Schulzeit zu bekommen. Gleichzeitig ergeben sich so sicherlich interessante Gespräche.

Zu jeweils festgesetzten Zeiten wird es Schulführungen geben sowie Darbietungen der Orchesterklassen und von Gruppen des Faches „Darstellendes Spiel“. Daneben präsentieren sich weitere Projektgruppen und Arbeitsgemeinschaften. 

Der Ehemaligenverein wird in der Eingangshalle mit einem Stand vertreten sein – hier soll die Anlaufstelle für den „Stundenplan“, die „Klassenzimmer“ der Jubilare und der Startpunkt für die Führungen sein. Am Stand können auch die Jubiläumsjahresberichte sowie weitere Publikationen erworben werden. Anträge auf Mitgliedschaft liegen aus.

In der Cafeteria gibt es die Möglichkeit, sich mit Speisen und Getränken zu versorgen.

Diese beiden Einladungen basieren auf der momentanen Pandemiesituation und werden per Rundmail an alle Mitglieder, die eine Mailadresse hinterlegt haben, sowie auf der Homepage des Vereins (www.ehemalige-crs.de) veröffentlicht. Gerne dürfen sie weitergeleitet werden, besonders der Link zur Homepage des Vereins.

In der Hoffnung, möglichst viele Jubilare und Ehemalige an diesem Tag zu beiden Veranstaltungen begrüßen zu dürfen, verbleibe ich

mit freundlichen Grüßen

Bernd Zaloga

(Erster Vorsitzender)

Einladung zu der Jubiläumsfeier 2022 am 24.09.2022

Sehr geehrte Jubilarin, sehr geehrter Jubilar,

die Corona-Pandemie hat im abgelaufenen und im letzten Schuljahr die Abschlussfeiern und damit auch die Feiern der Abitur-Jubiläen gehörig durcheinander gewirbelt. Hinzu kam noch, dass die Christian-Rauch-Schule im letzten Schuljahr erstmalig durch den Wechsel von G8 zurück zum neunjährigen gymnasialen Bildungsgang keine Abiturprüfungen durchgeführt hat.

Die Schule hat sich zusammen mit dem Ehemaligenverein überlegt, diese Gelegenheit zu nutzen, um zukünftig einen jährlichen „Ehemaligentag“ an der Christian-Rauch-Schule ins Leben zu rufen. Wir haben als Termin hierfür an Samstag, den 24.09.2022, gedacht. Das Rahmenprogramm findet in der Zeit von 10 bis 13 Uhr statt.

Wir möchten den Jubiläumstag an Ihrer alten Schule so gestalten, dass Sie einen Einblick in das aktuelle Schulleben bekommen und gleichzeitig so viel Zeit wie möglich erhalten, um sich mit Ihren ehemaligen Klassenkameraden auszutauschen. Dazu stellen wir uns vor, dass Sie neben Führungen durch die Schule auch beispielsweise Ausstellungen, Präsentationen von Arbeitskreisen wie z.B. der „Grünen CRS“ oder Darbietungen des Darstellenden Spiels sowie des Jugendsinfonieorchesters erleben könnten. In diesem Rahmen können Sie als ehemalige Schülerinnen und Schüler sehr leicht mit den jetzigen Schülerinnen und Schülern ins Gespräch kommen.

Mit freundlichen Grüßen

Markus Wagener, OStD

Tag der Ehemaligen am 24.09.2022

Liebe Jubiläumsabiturienten der Jahrgänge 1952, 1962, 1972, 1982 und 1997, liebe Ehemalige,

vielleicht haben Sie aufgrund zurückliegender runder Jubiläen schon einmal an einer Verabschiedung der aktuellen Abiturienten teilgenommen. Weil sich für Sie in diesem Jahr erneut der Jubiläumstag nähert, warten Sie sicherlich auf eine Einladung zur diesjährigen Entlassungsfeier der Abiturienten.

Ab diesem Jahr werden allerdings die bisherigen Gepflogenheiten aufgegeben: Der Vorstand des Ehemaligenvereins hat den Plänen des Schulleiters, Herrn OStD. Wagener, gerne zugestimmt, einen „Tag der Ehemaligen“ im Schulkalender zu verankern. Bisher ist es doch eher so gewesen, daß die Jubilare gar nicht recht gewürdigt wurden. In den früheren Jahren war das einzige Angebot nach der Teilnahme an der Entlassungsfeier eine Führung durch die menschenleere Schule.

Um den Jubilaren, aber auch allen anderen Ehemaligen, größere Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, wird am „Tag der Ehemaligen“ nun ein breitgefächertes Angebot bereitgehalten, mit dem Sie „Ihre“ Schule nun auch wirklich mit Leben erfüllt sehen. Was Sie erwartet, ersehen Sie im nachfolgenden Anschreiben des Direktors. Bitte machen Sie im Kreis Ihrer ehemaligen Mitschüler auf diesen „Tag der Ehemaligen“ aufmerksam und merken Sie sich diesen Termin vor. Besonders die Jubilare, aber auch alle anderen Ehemaligen sind ganz herzlich eingeladen!

Der Ehemaligenverein wird sich zusammen mit den aktuellen Schülern intensiv um die Ausgestaltung kümmern. In der Hoffnung auf schöne Erinnerungen und eine Stärkung der Verbundenheit mit der Christian-Rauch-Schule freut sich der Vorstand des Ehemaligenvereins auf möglichst zahlreiche Teilnahme und grüßt Sie bis dahin herzlich.

i.A. Bernd Zaloga

Erster Vorsitzender

Musikalische Buchvorstellung im Bürgerhaus am 23.06.2022

Am Donnerstag, dem 23. Juni, lädt der Ehemaligenverein der Christian-Rauch-Schule um 18 Uhr zu einer kostenfreien Autorenlesung in das Bürgerhaus in Bad Arolsen ein. Rainer Böttcher wird aus seinem Buch „Klingende Schule“ vorlesen.

Darin stellt er an ausgewählten Beispielen die Musikgeschichte an der Christian-Rauch-Schule von 1945 bis heute dar. Neben diesen historischen Wegen geht es aber auch um die Chancen und Perspektiven von Musikunterricht allgemein.

Bereichert wird diese Lesung durch kleinere Musikbeiträge der aktuellen Musiker an der CRS unter der Leitung von Steffen Hause und durch die Projektion von Fotos, die Böttchers Lesestellen illustrieren. Natürlich besteht am Ende der Lesung die Möglichkeit, Fragen zu stellen oder ein vom Autor signiertes Buch zu erwerben.

Mit dem Erlös dieses Buches wird die Arbeit des Ehemaligenvereins zugunsten der jetzigen Schüler unterstützt werden.

Weitere Informationen über das Buch und den Autor gibt es in einem Zeitungsbeitrag der Waldeckischen Landeszeitung

Protokoll JHV 2021

Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 04.10.2021

Zu Beginn der Jahreshauptversammlung begrüßt der Vorstandsvorsitzende, Herr Zaloga, die erschienenen Mitglieder.

Herr Zaloga berichtet sodann über die Tätigkeiten des neuen Vorstands, welche bedingt durch die Corona-Pandemie weniger umfangreich ausfielen. So konnten beispielsweise keine Klassenfahrten durchgeführt und vom Verein gefördert werden. Auch die Entlassungsfeier der Abiturienten fand coronabedingt nur eingeschränkt statt.

Herr Zaloga stellte im weiteren Verlauf die Planungen eines Ehemaligentages für 2022 vor. Auf Vorschlag von und in Abstimmung mit dem Schulleiter, Herrn Wagner, wird die Abiturientenentlassungsfeier von der Feier für die Jubiläumsabiturienten abgekoppelt. Zukünftig wird ein Ehemaligentag für die Jubiläumsabiturienten jeweils am dritten Samstag im September des jeweiligen Jahres stattfinden. Am Ehemaligentag soll eine Führung durch die Schule angeboten werden. Ferner werden die Schüler und Schülerinnen die heutige Christian-Rauch-Schule in Form von Projekten und Aufführungen präsentieren.

Aufgrund der durch die Pandemie eingeschränkten Aktivitäten der Schüler und Schülerinnen wird in diesem Jahr lediglich ein „Notjahresbericht“ in Form einer mehrseitigen Druckversion erscheinen.

Zukünftig soll die Website der Schule auch digitale Elemente enthalten, wie Auszüge aus dem Schulkonzert.

Im Anschluss daran legte der Schatzmeister, Herr Petter, den Kassenbericht für das Jahr 2020 vor. Das Vereinsguthaben beträgt zum 31.12.2020 6.334,22 €. Die zukünftigen Einnahmen dürften bei ca. 3.200 € liegen. Der Kassenbericht ist dem Protokoll als Anhang beigefügt. Die Prüfung der Kasse hatte Frau Ostheimer vorgenommen. Sie beantragte die Entlastung des Vorstands, die mit 3 Ja-Stimmen und 5 Enthaltungen angenommen wurde.

Frau Köhler-Klein berichtete zur Entwicklung der Mitgliederzahlen, dass der Verein aktuell 301 Mitglieder hat. Es habe fünf Austritte und fünf Eintritte gegeben. Leider seien zwei Mitglieder verstorben.

Insgesamt gibt es positive Rückmeldungen, was den Erhalt des Vereins betrifft. Auch die Digitalisierung (Website des Vereins) wird positiv aufgenommen. Ein Treffen mit dem Schwerpunkt Digitalisierung soll am 07.01.2022 stattfinden. Hierzu sollen alle Interessierten eingeladen werden, um die Digitalisierung nach vorne zu bringen.

Unter dem Top Verschiedenes wurde über das Buchprojekt von Herrn Böttcher berichtet, welcher ein Buch „Klingende Schule im ländlichen Raum“ vorgelegt hat und sich die Unterstützung seitens des Ehemaligenvereins erbeten hat. Herr Böttcher bat den Verein darum, als Herausgeber in Erscheinung zu treten, da gemeinnützige Vereine im Gegensatz zu Privatpersonen Fördergelder in Anspruch nehmen können. Der Verein würde das Buchprojekt unterstützen, sofern die Finanzierung steht. Das Projekt ist insofern noch in der Schwebe.

Herr Orawetz schlägt vor, einen Pressebericht über die JHV des Ehemaligenvereins an die örtliche Presse zu leiten. Darin solle ein Aufruf an Interessierte für das Treffen am 07.01.2022 zum Thema Digitalisierung enthalten sein.

Die Jahreshauptversammlung begann um 19.00 Uhr und wurde um 20.10 Uhr beendet. Eine Liste der anwesenden Teilnehmer wird angehängt.

Bad Arolsen, den 10.10.2021 Simone Emde

JHV 2021

Liebe Mitglieder und Interessierte,
bedauerlicherweise müssen wir aus aktuellem Anlass die geplante Jahreshauptversammlung (JHV) vom 15. Februar 2021 absagen.

Aufgrund der derzeiten Lage ist ebenfalls beschlossen worden den Termin vom 31. Mai 2021 zu verschieben.

Der neue voraussichtliche Termin für die Jahreshauptversammlung ist Montag der 04. Oktober 2021 um 19 Uhr in der CRS. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass auch dies unter Vorbehalt der dann geltenden Auflagen verschoben werden könnte.

Wir als neuer Vorstand freuen uns auf Sie und Ihre Ideen wie wir diesen Verein auch weiter gestalten können.

Jahresbericht 2020

Sehr geehrte Mitglieder!
Aller Anfang ist schwer…. und so haben auch wir als neuer Vorstand mit ein paar Problemen zu kämpfen. Leider hat das auch den Bereich der Verteilung des Jahresberichts betroffen.

Sollten Sie keinen Bericht erhalten haben oder vielleicht doppelt beliefert worden sein, so bitten wir das zu entschuldigen!

Bitte melden Sie sich bei uns, wir versuchen so schnell wie möglich Abhilfe zu schaffen. Im nächsten Jahr haben wir dazu gelernt und es wird -hoffentlich- alles reibungslos klappen!

Mit den besten Wünschen für eine erfolgreiches 2020,für den Vorstand   Ute Köhler-Klein

Ein neuer Vorstand

Auf der Jahreshuaptversammlung 2020 wurde der Vorstand wie folg einstimmig gewählt:

1. Vorsitzender: Bernd Zaloga

2. Vorsitzender: Martin von der Emde

Schriftführerin: Simone Emde

Schatzmeister: Frank Petter

Beisitzerin: Ute Köhler-Klein (Datenbankpflege)

Beisitzerin 2: Jutta Schwarze

Beisitzerin 3: Stefanie Thiele

Beisitzer 4: Alexander Stemke

Die erste Amtshandlung des neuen Vorstandes ist die Ernennung von Karl-Heinz Bartsch, Karl Hesse und Christian Hähnel zu Ehrenmitgliedern. Karl-Heinz Bartsch war seit 1985 Vorsitzender, Karl Hesse seit 1983 zweiter Vorsitzender. Seit 2002 war Christian Hähnel für die Finanzen zuständig. Für die ehrenamtliche Arbeit über diese langen Zeiträume hinweg gebührt ihnen großer Dank.